Shoji Bau

Den gebürtigen Münchner führte sein Weg von der Krankenpflege über den Bau von mittelalterlichen Instrumenten schließlich zur Schreinerei, mit selbständiger Tätigkeit seit 1998.
Fasziniert von der japanischen Kultur und Handwerkskunst entwickelte sich der Schwerpunkt seiner Arbeit immer mehr hin zum Bau japanischer Schiebetüren und ganzer traditioneller Räume. Auf zahlreichen Japanreisen wurden Fachkenntnisse vertieft und Geschäftskontakte geknüpft, was einen direkten Import von Materialien und Antiquitäten erlaubt, die er seit 2010 in seinem Online-Shop europa- und weltweit verkauft.

  • Inhaber: Stephan Bauer (*1959)
  • Produkte: Shoji vor Schränken, Fenstern und als Raumteiler
    Inneneinrichtungen im japanischen Stil, Internethandel mit japanischen Papieren, Zubehör und Antiquitäten
  • Warum Shoji: Schön, schlicht, nachhaltig, zeitlos. Ich lerne nie aus.
  • Warum in Amerang: Ich suchte eine neue Werkstatt und wurde hier in der Schreinerei Lipp sehr freundlich aufgenommen.
Menü