Waldbesitzervereinigung Wasserburg/Haag e.V.

Im Jahr 1950 wirft ein Unwetter in den bäuerlichen Privatwaldungen um Wasserburg ca. 100.000 Festmeter Holz, was zur Folge hatte, dass sich die geschädigten Waldbesitzer zu einer Notgemeinschaft zusammenschlossen, um die Aufarbeitung und den Verkauf des Schadholzes zu koordinieren – die WBV Wasserburg/Haag e.V. war geboren. Seit dieser Zeit ist der Verein stetig gewachsen und zählt heute rund 2.000 Mitglieder mit ca. 13.000 ha Waldfläche, die sich über den gesamten Altlandkreis Wasserburg erstrecken. Im Rahmen dieser Selbsthilfeorganisation werden Waldbesitzer in allen Belangen rund um die Forst- und Holzwirtschaft unterstützt.

  • Geschäftsführer: Alexander Graßl
  • Bereich: Holzvermarktung, Durchforstung von Waldbeständen,
  • Wiederaufforstung, Wegebau, Waldpflegeverträge mit Waldbesitzern, die nicht vor Ort wohnen
  • Produkte: Tannenriftsboden, Hackschnitzel (Vertrieb durch die WBV Holzhandels GmbH)

  • Unser Bestreben: ist die Bündelung von Holz, um im Wettbewerb mit großen Marktpartnern und Sägewerken für unsere Waldbesitzer einen optimalen Preis zu erzielen.
  • Warum in Amerang: Unser Firmensitz ist aus der Historie heraus entstanden. Der damalige 1. Vorstand stammte aus Amerang und hat unser Büro in diesem wunderschönen alten Stadl eingerichtet. Ein Ort an dem man gerne arbeitet.
Menü